Restaurant La Montaña Casa Efigenia: ein stiller Winkel fernab der Zeit.


La Gomera ist ein sehr magischer Ort, an dem es möglich ist, dem Verlauf der Zeit zu entweichen, die Uhrzeit, die Routine und die Welt zu vergessen, um an einem Ort unterzutauchen, wo das Fortschreiten der Jahre und der Jahreszeiten gleichgültig ist. Und das ist auf dieser Insel, wo wir einen der stillen Winkeln finden, der uns zeigt, dass es möglich ist, die Zeit, nur mit den Augen, dem Gehör, dem Geschmack und den Empfindungen, zurückzustellen. Dieser stille Winkel ist Casa Efigenia...


Und alles begann am Ende der bewegten vierziger Jahre, als Efigenia und Manuel, ein junges Paar, beschlossen, ihr Leben zu teilen und die Begeisterung entdeckten, das Leben der Mitmenschen angenehmer zu gestalten. Gemeinsan bauten sie "den Kaufladen vom Viertel" auf. Das Geschäft wuchs durch Mundpropaganda als einzigste Reklame. Daher beschloss das Paar den Laden zu vergröβern und Ende der sechziger Jahre schlieβlich ein Restaurant zu gründen, dessen Schlüsselperson Efigenia war, eine aus La Gomera gebürtige Frau, die seit ihrer Kindheit inmitten von Früchten und Gemüse aufgewachsen war. Mit ihren handwerklich geschickten Händen brachte sie die Früchte vom Gemüsegarten zum Herd und mit ihrem freundlichen, häuslichen Wesen und ihrer Begabung für den Umgang mit Menschen, zu Tisch. Ihr ist es zu verdanken, dass ein kleiner, verlorener Winkel auf der bezaubernden Insel zu einem Vorbild für die traditionelle, kanarische Gastronomie geworden ist.


In Casa Efigenia bestehen die Speisen nur aus einheimischen Früchten, von den Likören und den Gerichten bis zum gofio oder den köstlichen Nachspeisen wird alles mit Liebe und mit dem Geschmack von jemandem, der sein ganzes Leben für andere dagewesen ist, zubereitet. Ein Restaurant, wo jeder Gast zur Familie gehört und wo die Beschaffenheit des Bodens in jedem Aroma, jeder Farbe und jedem Lächeln eingeprägt ist.


Ein Restaurant, dass nicht nur das Fortschreiten der Zeit überlebt hat, sondern scheinbar auch umgangen ist, um uns fast unabsichtlich darzustellen, dass die Gastronomie weder ein Geheimnis verbirgt noch eine Kunst ist, dass der Umgang weder an Regeln noch an Mittel gebunden ist, dass jemand, der mit der Begabung zu geben und aufzumuntern geboren ist, ungefordert das zurückbekommt, was er gibt. Casa Efigenia ist ohne Zweifel der beste Beweis für das Gute der kanarischen Inseln.